Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Zusammenland gUG (haftungsbeschränkt)
Pfaffenstr. 4
19055 Schwerin

*** Bitte diese Adresse nicht für Lieferungen nutzen! Kontaktiere uns, wenn du uns etwas schicken magst ***

Handelsregister: HRB14222
Registergericht: Schwerin

Steuernummer 090/124/009982
Finanzkasse Schwerin

USt-ID DE352292712

Kontoverbindung
DE16 4306 0967 1270 7791 00
GENODEM1GLS

Vertreten durch:
Raphael Reschke und Marie Becker

Kontakt

E-Mail: moin@zusammenland.de

Redaktionell verantwortlich

Raphael Reschke und Marie Becker

Verbraucher­streit­beilegung/Universal­schlichtungs­stelle

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Quelle: https://www.e-recht24.de/impressum-generator.html

Datenschutz­erklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie diese Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf dieser Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Abschnitt „Hinweis zur Verantwortlichen Stelle“ in dieser Datenschutzerklärung entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch oder nach Ihrer Einwilligung beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie diese Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Wenn Sie eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit an uns wenden.

2. Hosting

All-Inkl

Wir hosten unsere Website bei All-Inkl. Anbieter ist die ALL-INKL.COM – Neue Medien Münnich, Inh. René Münnich, Hauptstraße 68, 02742 Friedersdorf (nachfolgend All-Inkl). Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von All-Inkl: https://all-inkl.com/datenschutzinformationen/.

Die Verwendung von All-Inkl erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer möglichst zuverlässigen Darstellung unserer Website. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

3. Allgemeine Hinweise und Pflicht­informationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Zusammenland gUG (haftungsbeschränkt)
Inhaber:in Raphael Reschke und Marie Becker
Pfaffenstr. 4
19055 Schwerin

Telefon: +49176 22665447
E-Mail: moin@zusammenland.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Speicherdauer

Soweit innerhalb dieser Datenschutzerklärung keine speziellere Speicherdauer genannt wurde, verbleiben Ihre personenbezogenen Daten bei uns, bis der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt. Wenn Sie ein berechtigtes Löschersuchen geltend machen oder eine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keine anderen rechtlich zulässigen Gründe für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben (z. B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen); im letztgenannten Fall erfolgt die Löschung nach Fortfall dieser Gründe.

Allgemeine Hinweise zu den Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung auf dieser Website

Sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO, sofern besondere Datenkategorien nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO verarbeitet werden. Im Falle einer ausdrücklichen Einwilligung in die Übertragung personenbezogener Daten in Drittstaaten erfolgt die Datenverarbeitung außerdem auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sofern Sie in die Speicherung von Cookies oder in den Zugriff auf Informationen in Ihr Endgerät (z. B. via Device-Fingerprinting) eingewilligt haben, erfolgt die Datenverarbeitung zusätzlich auf Grundlage von § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sind Ihre Daten zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Des Weiteren verarbeiten wir Ihre Daten, sofern diese zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich sind auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die Datenverarbeitung kann ferner auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgen. Über die jeweils im Einzelfall einschlägigen Rechtsgrundlagen wird in den folgenden Absätzen dieser Datenschutzerklärung informiert.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

WENN DIE DATENVERARBEITUNG AUF GRUNDLAGE VON ART. 6 ABS. 1 LIT. E ODER F DSGVO ERFOLGT, HABEN SIE JEDERZEIT DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN WIDERSPRUCH EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE BESTIMMUNGEN GESTÜTZTES PROFILING. DIE JEWEILIGE RECHTSGRUNDLAGE, AUF DENEN EINE VERARBEITUNG BERUHT, ENTNEHMEN SIE DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG. WENN SIE WIDERSPRUCH EINLEGEN, WERDEN WIR IHRE BETROFFENEN PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN, ES SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN ODER DIE VERARBEITUNG DIENT DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 1 DSGVO).

WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, SO HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR DAS PROFILING, SOWEIT ES MIT SOLCHER DIREKTWERBUNG IN VERBINDUNG STEHT. WENN SIE WIDERSPRECHEN, WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ANSCHLIESSEND NICHT MEHR ZUM ZWECKE DER DIREKTWERBUNG VERWENDET (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 2 DSGVO).

Beschwerde­recht bei der zuständigen Aufsichts­behörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Daten­übertrag­barkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Auskunft, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Quelle: https://www.e-recht24.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Verbraucher:innen

für Bestellungen über den Zusammenland Online-Shop 

Oktober 2023

1 Geltungsbereich, Vertragsschluss

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Verbraucher:innen („Allgemeine Geschäftsbedingungen“) gelten für sämtliche Verträge, die von der Zusammenland gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt) („Wir“) mit Sitz in Pfaffenstr. 4, 19055 Schwerin, mit einem Kund:innen, der gemäß § 13 BGB als Verbraucher:innen gilt, d. h., jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, („Sie“) auf der Grundlage von Online-Bestellungen, z. B. über unsere Webseite https://zusammenland.de/shop/ („Website“), abgeschlossen werden.

1.2 Die auf unserer Website www.zusammenland.de („Website“) angezeigten Produkte stellen einen unverbindlichen Produktkatalog dar. Unsere Produktangebote auf der Website sind unverbindlich und stellen kein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar.

Mit der Aufgabe einer Bestellung über die Website geben Sie ein verbindliches Angebot zum Erwerb der jeweiligen Produkte und damit zum Abschluss eines Kaufvertrags („Vertrag“) ab. 

  Um eine Bestellung vorzunehmen, können Sie unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und dann Ihre Eingaben jederzeit korrigieren, indem Sie den „Zurück“-Button auf Ihrem Browser nutzen, bevor Sie die Bestellung verbindlich aufgeben. Im Warenkorb selbst können Sie jederzeit die Menge eines Produkts ändern oder ein Produkt aus dem Warenkorb entfernen. Danach müssen Sie alle für die Bearbeitung der Bestellung relevanten Daten (Vor- und Nachname, Rechnungs- und Lieferadresse, Auswahl der Zahlungsart und Zahlungsdaten, E-Mail-Adresse) eingeben. Während des Bestellvorgangs stellen wir Ihnen technische Mittel in Form einer üblichen Vollständigkeits- und Plausibilitätskontrolle (Kontrolle, ob alle Pflichtfelder ausgefüllt wurden und ob die eingetragenen Zeichen zu dem entsprechenden Pflichtfeld passen) zur Verfügung, mit deren Hilfe Sie eventuelle Eingabefehler erkennen können. Danach werden Ihre Bestelldaten noch einmal zur Überprüfung zusammengefasst. Durch Anklicken des Buttons „Jetzt Kaufen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Produkte ab. Sie können eine verbindliche Bestellung erst aufgeben, wenn Sie von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen Kenntnis genommen und diesen zugestimmt haben und wenn Sie von unserer Datenschutzerklärung und der Widerrufsbelehrung gemäß Ziffer 8.2 Kenntnis genommen haben und dies durch das Setzen eines Häkchens im Feld „Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen und stimme diesen zu“ sowie in den Feldern „Ich habe die Widerrufsbelehrung zur Kenntnis genommen“ und „Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen“ bestätigt haben, bevor Sie auf den vorstehend erwähnten Button „Jetzt Kaufen“ klicken.

Der Eingang der Bestellung wird von uns per E-Mail an Sie unverzüglich bestätigt („Eingangsbestätigung“). Die Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme Ihrer Bestellung dar, es sei denn, eine solche Annahme wird ausdrücklich erklärt; in diesem Fall kommt der Vertrag durch die Annahme zustande. Im Übrigen kommt ein Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem die bestellten Produkte gemäß Ziffer 4 versandt werden und Sie eine E-Mail mit der Versandinformation („Versandbestätigung“) von uns erhalten. Die Versandbestätigung wird zudem alle Einzelheiten des Vertrags (einschließlich der Angaben zur Bestellung und dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie der Datenschutzerklärung https://zusammenland.de/impressum/#datenschutz) in Textform enthalten. Sie können diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zudem über unsere Website einsehen und herunterladen.

Wird die Annahme Ihrer Bestellung nicht ausdrücklich in der Eingangsbestätigung erklärt und werden Ihre Produkte nicht innerhalb von fünf Werktagen ab Eingang der Eingangsbestätigung versendet, gilt Ihr Angebot zum Abschluss des Vertrages als abgelehnt.

1.3 Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

1.4 Sie können eine Bestellung als Gast ohne Registrierung aufgeben. Sie können sich auch bei Aufgabe einer Bestellung auf unserer Website gemäß der untenstehenden Ziffer 2 registrieren und ein Kundenkonto anlegen. Wenn Sie bei der Bestellung ein Kundenkonto anlegen, werden die Einzelheiten Ihrer Bestellung und des Vertrags darin gespeichert; Sie können Ihre Bestellung dann in Ihrem Kundenkonto einsehen. Außerdem werden wir Ihnen die Bestelldaten und diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zusammen mit der Versandbestätigung gemäß Ziffer 1.2 Abs. 4 zusenden. Sie können die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zudem jederzeit über unsere Website einsehen und herunterladen.

1.5 Sie haben das Recht, den Vertrag nach Maßgabe der Widerrufsbelehrung gemäß Ziffer 8.2 zu widerrufen.

2 Registrierung, Kundenkonto und Datenschutz

2.1 Für die Registrierung auf unserer Website müssen die Pflichtfelder des Registrierungsformulars korrekt und vollständig ausgefüllt werden. Die Registrierung gilt als erfolgreich abgeschlossen, wenn Sie eine entsprechende Bestätigungs-E-Mail von uns erhalten haben. Nach erfolgreicher Registrierung wird für Sie eine persönliche Nummer für Ihr Kundenkonto („ID“) angelegt, die mit der von Ihnen angegebenen E-Mail-Adresse verlinkt wird. Diese ID ist nicht übertragbar und gewährt Ihnen Zugriff auf Ihr Kundenkonto.

2.2 Ihre persönlichen Zugangsdaten sind vor dem Zugriff durch Dritte geschützt aufzubewahren. Sollten Dritte dennoch Kenntnis von den Zugangsdaten erlangen, haben Sie uns dies umgehend zu melden und Ihre Zugangsdaten zu ändern. Sie haben außerdem dafür zu sorgen, dass die von Ihnen angegebenen Daten bei jeder Bestellung dem aktuellen Stand entsprechen.

2.3 Informationen über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung https://zusammenland.de/impressum/#datenschutz. 

3 Zahlungsbedingungen, Versandkosten, Rücksendekosten

3.1 Die auf der Website für die angezeigten Produkte angegebenen Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. 

3.2 Folgende Zahlungsarten stehen zur Verfügung:

        • Direkte Banküberweisung 
        • Kreditkarte (Stripe)
        • PayPal

3.3 Sie erhalten für jede verbindliche Bestellung via E-Mail eine Rechnung über den von Ihnen zu zahlenden Betrag. Die Rechnung wird entweder der Annahme gemäß Ziffer 1.2 Abs. 4 beigefügt, wenn Ihre Bestellung ausdrücklich angenommen wird. Andernfalls ist sie der Versandbestätigung gemäß Ziffer 1.2 Abs. 4 beigefügt.

3.4 Im Falle des Zahlungsverzugs stehen uns die gesetzlichen Rechte zu.

3.5 Aufrechnung und Ausübung von Zurückbehaltungsrechten durch Sie sind nur zulässig, soweit die Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind. Die Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts durch Sie ist ferner zulässig, soweit die Gegenansprüche auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.

3.6 Alle Preise, die für die auf der Website angezeigten Produkte angegeben sind, beinhalten keine Versandkosten und keine Zollabgaben oder ähnliche öffentliche Abgaben. Diese werden, sofern nicht ausdrücklich anderslautende Vereinbarungen getroffen wurden, zusätzlich zu den angegebenen Produktpreisen in Rechnung gestellt. 

Die Versandkosten werden automatisch in Ihrem Warenkorb angegeben und in der Zusammenfassung der Bestelldaten gemäß Ziffer 1.2 Abs. 3 angezeigt. Diese Kosten werden auch auf der Rechnung gemäß Ziffer 3.3 ausgewiesen.

4 Versand- und Lieferbedingungen

4.1 Der Versand erfolgt zu den angegebenen Versandkosten. Wir liefern auch an Packstationen. 

4.2 Die von uns mitgeteilten Versanddaten sind ungefähre Daten und können um bis zu zwei Werktage abweichen, sofern nicht ausdrücklich ein genaues Datum vereinbart ist.

4.3 Als Versanddatum gilt das Datum, an dem die von Ihnen erworbenen Produkte an den für die Lieferung zuständigen Versanddienstleister:in übergeben werden.

4.4 Die Lieferung innerhalb Deutschlands erfolgt innerhalb von zwei bis vier Werktagen, sofern keine davon abweichenden Lieferzeiten für das jeweilige Produkt auf der Website angegeben sind. 

Sollte ein von Ihnen auf unserer Website bestelltes Produkt zum Zeitpunkt der Aufgabe der Bestellung (vorübergehend) nicht verfügbar sein, setzen wir Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit in Kenntnis. Sollte ein Produkt auf Dauer nicht verfügbar sein, nehmen wir Ihre Bestellung nicht an. In diesem Fall kommt kein Vertrag zustande.

Kommt ein Vertrag zustande und nimmt unser:e Lieferant:in die für Ihre bestellten Produkte relevante Lieferung nicht vor, gilt eine gemäß dieser Ziffer 4.5 angegebene Lieferfrist als um drei Werktage nach der erfolgten Lieferung durch unsere:n Lieferant:innen verlängert, jedoch keinesfalls um mehr als drei Wochen, vorausgesetzt, dass wir die nicht fristgerechte Lieferung durch unsere:n Lieferante:innen nicht aufgrund von Verschulden oder Fahrlässigkeit zu vertreten und wir unverzüglich eine entsprechende Bestellung bei der:m Lieferant:innen aufgegeben haben.

Ist ein Produkt dauerhaft nicht verfügbar oder kann dieses gemäß Ziffer 4.5 Abs. 3 nicht fristgerecht geliefert werden, werden wir Sie unverzüglich darüber in Kenntnis setzen. Ist ein Produkt nicht verfügbar und kann die Lieferung durch unsere:n Lieferant:innen innerhalb der absehbaren Zukunft nicht sichergestellt werden, sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Fall erstatten wir Ihnen alle Zahlungen, die Sie ggf. bereits in Bezug auf die Bestellung geleistet haben. Ihre Rechte im Zusammenhang mit einem Lieferverzug bleiben von der Bestimmung der Ziffer 4.5 Abs. 4 unberührt.

5 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an den gelieferten Produkten bis zur vollständigen Bezahlung vor.

6 Haftung für Mängel

6.1 Im Falle von Mängeln an den Produkten finden die gesetzlichen Bestimmungen Anwendung. Die Frist für die Geltendmachung von Ansprüchen aufgrund von Mängeln beträgt zwei Jahre und beginnt in dem Zeitpunkt, in dem die jeweiligen Produkte an Sie geliefert worden sind. Ansprüche aufgrund von Mängeln, die wir arglistig verschwiegen haben oder die einer Beschaffenheitsgarantie unterliegen, bleiben von dieser Ziffer 6.1 unberührt.

Schadensersatzansprüche aufgrund von Mängeln unterliegen den gesetzlichen Bestimmungen, modifiziert durch die Bestimmungen in Ziffer 7.

6.2 Werden Produkte mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Schäden bitte möglichst sofort bei der:m Zusteller:in und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, und deren Durchsetzung keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber der:m Frachtführer:in bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

7 Weitere Haftung

7.1 Wir haften stets unabhängig von der Art der Verletzung unserer Pflichten aus dem Vertrag, einschließlich unerlaubter Handlung, wenn die Pflichtverletzung auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

7.2 Im Fall der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter:innen oder Erfüllungsgehilfen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner:innen grundsätzlich vertrauen darf, haften wir für jede Verletzung aufgrund von Fahrlässigkeit, bei leichter Fahrlässigkeit ist die Haftung jedoch auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren typischen Schaden begrenzt.

7.3 Haftungsbeschränkungen und -ausschlüsse gemäß dieser Ziffer 7 finden keine Anwendung 

– bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, 

– im Falle arglistigen Verschweigens von Mängeln,

– im Falle der Haftung für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz,

– im Falle grober Fahrlässigkeit seitens unserer Organe oder leitender Angestellten oder 

– soweit wir eine Beschaffenheits- oder Haltbarkeitsgarantie übernommen haben.

7.4 Soweit unsere Haftung nach dieser Ziffer 7 ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für unsere Mitarbeiter:innen, Vertreter:innen und Erfüllungsgehilfen.

8 Widerrufsrecht

8.1 Ihnen steht ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen zu.

8.2 Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der:die Beförderer:in ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Zusammenland gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt), Pfaffenstr.4, 19055 Schwerin, Deutschland, +49 173 390 72 76 oder +49 176 22 66 54 47, moin@zusammenland.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. 

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

8.3 Muster-Widerrufsformular

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

 

–An Zusammenland gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt), Pfaffenstr. 4, 19055 Schwerin, Deutschland, moin@zusammenland.de:

–Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

–Bestellt am (*)/erhalten am (*)

–Name des:der Verbraucher:in

–Anschrift des:der Verbraucher:in

–Unterschrift des:der Verbraucher:in (nur bei Mitteilung auf Papier)

–Datum

__________

 

(*) Unzutreffendes streichen.

 

8.4 Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen bei folgenden Verträgen: 

  • Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden; 

9 Online-Streitbeilegung

9.1 Die EU-Kommission stellt eine Internetplattform zur Online-Streitbeilegung bereit. Die Plattform dient als Anlaufstelle für die außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten über vertragliche Verpflichtungen aus Online-Kaufverträgen. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

9.2 Zur Teilnahme am Verfahren zur alternativen Streitbeilegung in Verbrauchersachen gemäß dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) oder an der Online-Streitbeilegung gemäß der Verordnung über Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten (ODR-VO) sind wir weder verpflichtet noch bereit.

10 Anwendbares Recht

Es findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Diese Rechtswahl gilt jedoch nur insoweit, als Ihnen hierdurch nicht der Schutz entzogen wird, der Ihnen durch Bestimmungen gewährt wird, von denen nach dem Recht durch Vereinbarung nicht abgewichen werden darf, das mangels einer Rechtswahl auf der Grundlage gesetzlicher Bestimmungen anzuwenden gewesen wäre.

Jahresabschluss 2022

Wir haben unseren wirtschaftlichen und inhaltlichen Berichte abgeschlossen. Hier kannst du diese runterladen

Jahresbericht 2022

Jahresabschluss 2022

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.