Social TOOLBOX craft ’n‘ feminism

Eine Informationssammlung für FLINTA* im Handwerk!

Wir werden eine konkrete Unterstützung anbieten. In Ausbildung befindliche und startende FLINTA* verdienen es, ihre Rechte zu kennen und gute Informationen zu erhalten. „Ich hab erst in meiner Meister:innen-Ausbildung gelernt, welche Rechte Auszubildende haben. Warum nicht früher?“ (beim bundesweiten Tischler:innen-Treffen 2022). Woher wissen, was ich finden kann, wenn ich nicht weiß, dass es Unterstützung für mich gibt und wonach ich suchen muss? Wir wollen eine Social Toolbox entwickeln, wie wir sie im Frühjahr 2022  zum Thema Sex ‚n‘ Gender angeboten haben: Social TOOLBOX – sex ’n‘ gender edition

Recherchefragen können z.B. die folgenden sein:
– Welche Angebote gibt es für Auszubildende im Handwerk, wenn sie von Sexismus betroffen sind?
– Welche Links / Webseiten können behilflich sein?
– Welche Unterstützung, Beratung oder Selbsthilfegruppen gibt es?
– Wie könnten sich Betroffene selbst vernetzen und gegenseitig unterstützen?
– Wie sind die Rechte von Auszubildenden? Stichworte dazu: Jugendschutz, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz
– Wo finden sie Beratung zum Thema Gewalt, Sexismus, Diskriminierung?
– Welche Angebote zum Empowerment gibt es?
– Flyer- und Informationssammlung
– Wie stehen Gewerkschaften, Handwerkskammern, handwerkliche Verbände zu den Themen?
– Ggf. Erstellung einer „Checkliste“: Ist mein Betrieb sexistisch? 

gefördert von der Rosa-Luxemburg-Stiftung! 

Rosa Luxemburg Stiftung